Die Armen im Geiste

Interview mit der deutschen Entwicklungshilfe-Ministerin Petra Stelzer.

Sendung Politik! vom 4.5.2027, ARD 22:15 Uhr

 

Politik!: Frau Ministerin, Bundeskanzler Paulus hat gestern bekannt gegeben, dass Deutschland sämtliche Entwicklungshilfe-Zahlungen an die Länder Afrikas einstellen wird. Tragen Sie diese Entscheidung mit?

 

Stelzer: Ja, voll und ganz! Es ist natürlich eine schwerwiegende Entscheidung. Aber wir mussten uns nach dem wissenschaftlichen Durchbruch von Dr. Kellner bezüglich des Zusammenhanges zwischen Intelligenz und Hautfarbe der Erkenntnis stellen, dass wir unser Geld an der falschen Stelle eingesetzt haben.

 

Politik!: Was heißt das konkret? Was ist falsch gelaufen?

 

Stelzer: Wir haben immer die Hilfe zur Selbsthilfe gefördert. Wie der Name ja schon sagte: Wir wollten bei der Entwicklung helfen. Aber jetzt wissen wir, warum wir so wenig Erfolge gesehen haben. Man braucht eine Basis, um zu Entwickeln …

 

Politik!: … und Sie glauben nun, dass diese Basis nicht exisistiert?

 

Stelzer: Lassen Sie es uns mal beim Namen nennen: Wenn Menschen aufgrund mangelnder Intelligenz nicht begreifen können, was sie tun müssen, damit es ihnen besser geht, was für einen Sinn macht es dann, immer weiter Geld in ein Land zu pumpen?

 

Politik!: Aber Entwicklungshilfe ist ja auch humanitäre Hilfe, in vielen Ländern geht es einfach darum, Menschen vor dem Verhungern zu schützen.

 

Stelzer: Vielleicht müssen wir basierend auf Dr. Kellners Erkenntnissen unsere Definition von Humanität radikal überdenken. Ist es denn wirklich human, Menschen künstlich am Leben zu erhalten, die ohne Hilfe in ihrer Umgebung nicht lebensfähig sind? Und die dann wieder weitere, nicht lebensfähige Menschen produzieren?

 

Politik!: Haben Sie schon Reaktionen der Kirchen auf diese Politikwende erhalten?

 

Stelzer: Nein, noch keine offiziellen. Aber ich habe gestern auf einer Eugenik-Konferenz mit einem Kardinal gesprochen und er meinte nur: „Jesus war weiß – das hat noch niemand infrage gestellt und jetzt wissen wir auch, wieso.“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zwerg Nazi - Tina Ewald